Kirchenführungen in Stadt und Landkreis Rosenheim

     
 
Details zur Kirche
Kirche St.Johannes d.Täufer
Breitbrunn, Pfarrei St.Johannes d.Täufer

Suche


oder
Bildungswerk Rosenheim
Kirche St.Johannes d.Täufer
Kirchplatz 2
83254 Breitbrunn
Standort google-maps

Pfarrei St.Johannes d.Täufer
Pfarrbüro
Kirchplatz 2
83254 Breitbrunn
Telefon 08054/ 331
Fax 08054/ 909409
E-Mail St-Johannes.Breitbrunn@erzbistum-muenchen.de

Bildergalerie
Klicken Sie auf eines der Bilder um die Galerie zuöffnen



Eine Kirche im Wandel der Zeiten
Auf einem steilen Moränenhügel über dem Dorfweiher erhebt sich die Pfarrkirche mit ihrem spätbarocken Zwiebelturm aus dem Jahr 1778. Als ehemalige Filialkirche der Klosterpfarrei Herrenchiemsee in Folge der Säkularisation im Jahr 1806 zur Pfarrkirche erhoben, wurde der barocke Vorgängerbau in den Jahren 1899 – 1903 unter Verwendung von Teilen der spätgotischen Mauern durch einen wesentlich größeren Saalbau im neubarocken Stil ersetzt.
Die originale barocke Ausstattung im Kircheninneren, der Hauptaltar, die beiden Seitenaltäre und die Kanzel, angefertigt um 1722 von einem Kistler Franz Puechnetter und dem Bildhauer Franz Mozart, einem Großonkel von W.A.Mozart, wurden aus der niederbayerischen Pfarrei Otzing bei Plattling käuflich erworben. In der Taufkapelle befindet sich der Hochaltar der Vorgängerkirche, angefertigt in Salzburg um 1783 aus siebenerlei Marmor, sowie der barocke Taufstein aus der ehemaligen Pfarrkirche von Herrenchiemsee. Ebenfalls aus der ehemaligen Domstiftskiche von Herrenchiemsee stammt das Grabdenkmal neben dem rechten Seiteneingang für den einstigen Chiemseebischof Dr.Ludwig Ebner (1495 – 1502).

Führungen können Sie buchen bei:
Für Führungen steht Ihnen der Ortsheimatpfleger Franz Burghardt gerne zur Verfügung
Telefon 08054/206
oder über das Pfarrbüro St. Johannes