Kirchenführungen in Stadt und Landkreis Rosenheim

     
 
Details zur Kirche
Pfarrkirche Gollenshausen
Gstadt, Pfarrei St.Simon und Judas Gollenshausen

Suche


oder
Bildungswerk Rosenheim
Pfarrkirche Gollenshausen
Kirchplatz 3
83257 Gstadt
Standort google-maps

Pfarrei St.Simon und Judas Gollenshausen
Pfarrbüro
Kirchplatz 2
83257 Gstadt
Tel.: 08054/429
E-Mail: Hl-Simon-und-Juda.Gollenshausen@erzbistum-muenchen.de

Bildergalerie
Klicken Sie auf eines der Bilder um die Galerie zuöffnen



Apostelkirche am Chiemseeufer
Erstmalig urkundlich erwähnt wird das ursprünglich romanische Gotteshaus 1313. Um 1500 wird die Kirche durch den Altarraum erweitert und erhält das gotische Gewölbe. Aus dieser Zeit stammen auch Fresken an der südlichen Außenwand, die teilweise durch den Anbau eines barocken Portalbaues von 1721 verdeckt sind. Der Hochaltar aus Salzburger Marmor wurde 1811 von einem abgebrochenen Teil des Domes auf Herrenchiemsee übernommen. An den Seitenwänden befindet sich ein beachtenswerter Apostelzyklus aus dem 16./17. Jahrhundert. Kirchenpatrone sind die Apostel Simon und Judas Thaddäus. Der neue Volksaltar aus Adneter Marmor wurde zusammen mit dem Ambo im Jahr 2001 aufgestellt.

Führungen können Sie buchen bei:
In der Kirchenführung erhalten Sie kirchengeschichtliche regionale Zusammenhänge mit Herrenchiemsee und wie sich Altes und Neues in dieser Kirche verbindet.

Kirchenführungen können Sie direkt buchen bei
Pfarrer i.R. Johann Nep. Huber
Telefon 08054/908191
E-Mail jn.huber@t-online.de

der Kontakt über das Pfarrbüro St. Simon und Judas Gollenshausen